Integration

Integration

Die Pfadi Luzern fördert aktiv die Integration von allen Kindern und Jugendlichen in die Pfadi – unabhängig von ihrem Glauben, ihrer Herkunft, dem sozialen Stand oder ihrer körperlichen oder geistigen Verfassung.

Extern

Das Integrationsteam (I-Team) ist hier in zwei Funktionen aktiv. Zum einen führen wir regelmässig Projekte und Events durch, um Berührungspunkte zu Randgruppen zu schaffen und die Pfadi so bekannt und zugänglich zu machen. Zuletzt wurden etwa Info-Flyer über die Pfadi in 14 Sprachen gedruckt und eine Eventserie zum kulturellen Austausch wurde ins Leben gerufen: der Chochtopf. In dieser Funktion vernetzen wir uns auch nach aussen mit Stellen und Personen im Bereich Integration und kulturelle Öffnung.

Intern

Zum andern ist das I-Team Ansprechperson für alle Mitglieder und Organe der Pfadi Luzern in Sachen Integration. Wir unterstützen aktive Leiter*innen und ihre Abteilungen bei Fragen, Problemen und Projekten zum Thema Integration und bieten entsprechende Hilfsmittel und Werkzeuge an. Ab Frühling 2020 wird für interessierte Leiter*innen auch das Modul Fortbildung (MF) zu kultureller Vielfalt angeboten.

Cheva

Cheva

Selina Bachmann

Integrationsverantwortliche

Weitere Projekte der Pfadi Luzern im Bereich Integration

Pfadi trotz allem

Die Pfadi trotz allem (PTA) Tannenberg ist eine Pfadiabteilung wie jede andere auch. Der kleine Unterschied ist, dass in der PTA speziell Kinder mit und ohne körperliche oder geistige Beeinträchtigung willkommen sind.

Pfasyl

Zudem bietet das Projekt Pfasyl geflüchteten Kindern und Jugendlichen ein eigenes Pfadierlebnis direkt im Asylzentrum und kümmert sich um die anschliessende Integration in reguläre Abteilungen.

Pfadimaterialkiste

Die Pfadi ist für alle Kinder und es soll auch für alle Kinder möglich sein ins Pfadilager zu gehen. Dieser Fundus an Pfadimaterial ist für jene Kinder und Jugendliche gedacht, für die die Anschaffung des nötigen Materials (Wanderschuhe, etc.) finanziell herausfordernd ist.